Hier haben wir euch die meist gestellten Fragen zu französische Bulldoggen zusammen gefasst.

Was muss man über eine französische Bulldogge wissen?

Was muss man über eine französische Bulldogge wissen?

Das Temperament der Französischen Bulldogge ist ausgeglichen und gutmütig, aber auch quirlig und eigensinnig. Die wachsame und loyale Französische Bulldogge ist ein idealer Begleithund und möchte immer nah bei ihren Haltern sein. Sie ist anhänglich, verschmust und sehr umgänglich beim Kontakt mit Kindern.

Sind Französische Bulldoggen aggressiv?

 

Französische Bulldoggen sind keine Kampfhunde und nicht gefährlich. Ihr Wesen ist grundsätzlich sehr liebevoll und sanft. Natürlich müssen auch unsere Bullys gut erzogen werden, aber es gehört schon wirklich sehr viel böser Willen dazu, um aus einer Französischen Bulldogge ein aggressives Tier zu machen.

 

Was muss ich beachten, wenn ich eine französische Bulldogge kaufe?

Bevor Sie eine Französische Bulldogge kaufen, sollten Sie über den Pflegebedarf nachdenken. Das kurze Fell des "Bully" ist zwar pflegeleicht, die Gesichtsfalten und die Ohren müssen Sie jedoch regelmäßig reinigen. Vor dem Kauf sollten Sie auf jeden Fall die Atmung des Hundes überprüfen.

 

Kann man eine französische Bulldogge alleine lassen?

Wenn man es einem Hund von Anfang an beibringt, kann man ihn schon einige Stunden alleine lassen. Wie lange, hängt von dem Hund ab. Auf jeden Fall sollte er in der Zeit, in der man zuhause ist, den Hund, auch wieder Rasse- und temperamentsbedingt, auslasten und ihn beschäftigen.

 

Wie oft darf man eine französische Bulldogge baden?

Bade deinen kleinen Hund nicht öfter als einmal im Monat.

 

Kann ein Hund von Natur aus schwimmen?

Nein, entgegen der Annahme, dass Hunde grundsätzlich schwimmen können, gibt es einige Tiere, die echte Schwierigkeiten haben. Genauso wie Menschen müssen Hunde schwimmen lernen.

Man sagt, die Französische Bulldogge geht unter wie ein Stein. Sie kann schlecht bis gar nicht schwimmen, weil sie mit ihren kurzen Beinen schlecht paddeln kann und der Kopf gleichzeitig sehr schwer ist.

 

Wie erziehe ich meine französische Bulldogge richtig?

Wenn Du eine Französische Bulldogge erziehen willst, fängt das beim Welpen an und endet nie. Exemplare jeden Alters sollten Gleichgesinnte treffen und mit ihnen toben dürfen. Nur ein zufriedener Hund lernt gerne und wird ein guter Begleiter.

Wie genau lernst Du z. B. mit einem Hunde Trainer in der Hundeschule. Wir haben zum Glück echt einen tollen Trainer (Matthias Wissel) gefunden, auch wenn nicht in unmittelbarer nähe, aber jeder km loht sich.

Zur Hundeschule: https://www.hundeschule-pro-canis.de


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen