Woher kommt Paracord

Woher kommt Paracord

Woher kommt Paracord eigentlich?

Der eigentliche Name lautet Parachute Cord und bedeutet übersetzt, Fallschirmleine.

Paracord besteht aus einem Faserkern und einem fein gewebten Nylonmantel, der Faserkern (7 Stränge) ist quasi das, was dieses Seil zum Wunderseil macht.

Somit sind wir auch schon bei Paracord's eigentlichem Job.
Es wurde damals im Zweiten Weltkrieg als Fangleine bei amerikanischen Fallschirmspringern genutzt. Dieses Material überzeugt durch seine Leichtigkeit und zeichnet sich durch seine unglaublich hohe Bruchlast (550 Pfund (0,25 t)) aus. Nach dem Sprung wurden die Leinen abgeschnitten und mitgenommen.

Sie wurden z. B. dafür genutzt um die Griffe ihrer Messer zu umflechten, somit hatten sie einen besseren Grip, auch ihre Trinkflaschen wurden netzartig umflochten und konnten dann praktisch am Rucksack baumeln und waren immer griffbereit.

Auch heute wird es immer noch vom US-Militär genutzt. Es dient weiterhin zur Befestigung von Gegenständen am Auto, für Tarnnetze und sämtliche Anwendungsgebiete, in denen Leinen erforderlich sind.

Dazu zählen übrigens auch Gürtel und Armbänder. Somit wird immer darauf geachtet, dass das Material keinen Platz wegnimmt und immer griffbereit ist, denn man kann Paracord immer wieder öffnen und neu verwenden!
Ihr seht, es ist in vielerlei Hinsicht ein Super Multi-Tool.
Das US-Militär Paracord wird „MIL-C-5040H" bezeichnet und NUR dieses wird auch verwendet.

Aber auch der Rest der Welt wurde darauf aufmerksam und hat sich die top Eigenschaften von Paracord zunutze gemacht.

Kommen wir zu den verschiedenen Typen

Typ 1 Durchmesser ca. 1,9 mm (100Pfund (ca. 45 kg) --> Dies bezeichnet die Bruchlast eines einzelnen Seils. Es besteht aus einem Kernfaden und einer Nylon Ummantelung die aus 16 feinen Fäden besteht.

Typ 1 wird eher für feinere Arbeiten genutzt, aber auch z. B. als Campingschnur für Zelte macht es einen hervorragenden Job.

Woher kommt Paracord-dogs-supreme
Viele kleinen Hunderassen erfreuen sich aber auch an dem dünneren Cord, es sieht nicht so wuchtig aus wie der große Bruder Typ 3.

Typ 2 Durchmesser ca. 3 mm (425Pfund (0,19 t)--> bestehend aus drei zweisträhnigen Fäden und einem Mantel der 16 Fäden fasst.

Typ 3 Durchmesser ca. 4 mm (550Pfund = 249KG)--> bestehend aus 7 weich verdrillten Kernfäden und einem Mantel der 32 Fäden fasst.


Typ 3 wird am meisten verwendet. Der heutige Markt besteht eher aus Halsbändern, Geschirren, Leinen, Führstricken, aber auch Halftern für Pferde.

Man kann aber genauso gut Hängematten oder Stühle mit Paracord versehen. Gut gespannt ergibt das eine Supersitzfläche.

Hier findest du viele Tolle handgemachte Hundehalsbänder, Leinen und aktuell der Renner, unsere schicken EM Keramikhalsbänder. 

blumen-halsband-paracord-gray-rose/dogs-supreme


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen